Franziska-Hager-Grundschule Prien am Chiemsee. Herzlich Willkommen an der Außenstellen Wildenwart der
Franziska-Hager-Grundschule Prien am Chiemsee.
Herzlich Willkommen an der
Franziska-Hager-Grundschule Prien am Chiemsee. Herzlich Willkommen an der Außenstellen Wildenwart der
Franziska-Hager-Grundschule Prien am Chiemsee.
Herzlich Willkommen an der
Franziska-Hager-Grundschule Prien am Chiemsee. Herzlich Willkommen an der

*** Unterrichtsbetrieb ab 10. Mai 2021: Alle 1. und 4. Klassen: Unterricht in Vollpräsenz *** Klasse 1cWi: Unterricht in Prien *** Alle 2. und 3. Klassen: Wechselunterricht Beginn Gruppe B ***

Liebe Eltern und liebe Kinder,

aufgrund der aktuellen Corona-Lage wird der Unterricht jeweils in Abhängigkeit von der Inzidenzzahl durchgeführt.

Die Regierung fordert für die Teilnahme am Präsenzunterricht einen negativen Coronatest,  der entsprechend der Inzidenzzahl  max. 48h  (unter 100)  oder 24h  (über 100)  alt sein darf (siehe Nr. 2).

Wir bedanken uns sehr bei Ihnen als Eltern für Ihre wertvolle Unterstützung und Arbeit mit den Kindern zu Hause, ohne die es gerade in der Grundschule nicht geht, und bei Euch Kindern für Eure tolle selbständige und zuverlässige Arbeit zu Hause, bei der wir Euch nach Kräften unterstützen.

1. Unterricht ab 10. Mai 2021

Lesen Sie hierzu den aktuellen Elternbrief 13.

1. Unterricht

Lesen Sie  hierzu auch: Aktuelle Informationen zum Unterrichtsbetrieb

  • alle 1. und 4. Klassen: Präsenzunterricht
  • Klasse 1cWi:  Unterricht in Prien
  • alle 2. und 3. Klassen: Wechselunterricht (Beginn Gruppe B)

2. Leistungsnachweise

  • Leistungsnachweise finden – wie mit der Klassenlehrkraft abgesprochen- im Präsenzunterricht statt.
  • Beurlaubte Kinder können am Tag des Leistungsnachweises mit offiziellem Corona-Test teilnehmen. Bitte informieren Sie die entsprechende Lehrkraft spätestens 1 Tag vorher, dass Ihr Kind trotz Beurlaubung teilnehmen möchte.
  • Nachholtermine zu einem späteren Zeitpunkt sind leider nicht möglich.

Hinweis:

Die für den Distanzunterricht vorgesehenen Maßnahmen Ihrer Klasse sind laut Vorgabe für alle verpflichtend, da sie dem normalen Unterricht entsprechen. Rückstände sollen somit weitgehend vermieden werden.

Dies bedeutet, dass Sie als Eltern bitte dafür Sorge tragen, dass

  • Materialien bearbeitet werden und
  • Ihr Kind an der Videokonferenz zumindest als Zuhörer zugeschaltet ist.

Bei technischen Problemen und noch fehlender Ausstattung wenden Sie sich bitte an Ihren Klassenlehrer oder den Elternbeirat, damit Sie hier Unterstützung bekommen können.

Sollte Ihr Kind Probleme mit dem Umfang der Arbeiten haben, suchen Sie auch hier bitte die Rücksprache mit der Lehrkraft, um hier gemeinsam eine Lösung zu finden.

2. Negativer Corona Test

Ein negativer Corona -Test wird für die Teilnahme am Präsenzunterricht zu unser aller Sicherheit von der Regierung zwingend vorgeschrieben.

Sie haben folgende Möglichkeiten:

Selbsttest in der Schule

In der Schule führen die Kinder regelmäßig– kindgemäß angeleitet durch den Lehrer – gemeinsam zu Beginn des Unterrichts einen sanften, extra für Kinder zugelassenen Selbsttest durch.

  • Montag und Donnerstag bei einem Inzidenzwert UNTER  100   (2x)
  • Montag, Mittwoch und Freitag bei einem Inzidenzwert  ÜBER 100   (3x)
  • Eine Nachtestung an anderen Tagen kann aus organisatorischen Gründen NICHT erfolgen. Hier ist ein offizieller Nachweis nötig.

Offizieller externer Test

Gültig ist ebenso ein offizieller   PCR-Test/Selbsttest mit Bescheinigung von einem Testzentrum, einem Arzt oder einer Apotheke.

  • UNTER 100:    max.    48h alt
  • ÜBER  100:      max.    24h alt

Externer PCR-Test bei Rückkehr nach Krankheit

  • Bitte bedenken Sie, dass Ihr Kind nach einer Erkrankung nur mit einem offiziellen negativen PCR-Coronatest in die Schule kommen darf.
  • Dieser muss bei Rückkehr zu Beginn des Unterrichts vorgelegt werden.

Antrag auf Beurlaubung vom Präsenzunterricht

Sollte beides für Sie nicht in Frage kommen, ist zwingend ein Antrag auf Beurlaubung vom Präsenzunterricht notwendig, da es ansonsten als unentschuldigtes Fehlen gewertet werden müsste, was wir nicht möchten.

  • Information der Schule UND der Klassenleitung schriftlich (per Mail) bis spätestens 7.30h am Morgen des Unterrichtstages
  • Ausgefüllter und unterschriebener Antrag auf Beurlaubung vom Distanzunterricht mit dem Formular im Anhang.
  • Eine reine Mitteilung über das Fernbleiben ist NICHT ausreichend.

Ihr Kind nimmt dann am Distanzunterricht teil bzw. bearbeitet die zur Verfügung gestellten Materialien zu Hause. Ein Anspruch auf eine individuelle Betreuung besteht nicht.

Lesen Sie hierzu bitte

3. Angeordnete Vorgaben

Bei allem Verständnis für persönliche Vorbehalte gegen die eine oder andere von der Regierung angeordnete Maßnahme bitte ich Folgendes zu bedenken:

  • Wir sind als staatliche Schule verpflichtet, die Vorgaben der Regierung einzuhalten. Diese sind deshalb nicht verhandelbar.
  • Sollten Sie das Bedürfnis haben, Ihrem Unmut Luft zu verschaffen, sind wir die falsche Adresse, da wir keine Möglichkeit zur Änderung haben.
  • Wir als Lehrerteam bemühen uns, alle Ihre Sorgen zu hören und ernst zu nehmen, nur macht es der Ton, den vereinzelte Eltern in Ihrer Not anschlagen, schwer, das wirkliche Problem dahinter zu erkennen und angemessen darauf reagieren zu können.
  • Auf sachlich und freundlich vorgetragene Bitten gehen wir gerne ein, sobald es uns aufgrund des hohen Arbeitsaufkommens möglich ist.
  • Wichtige Anliegen, die Ihr Kind direkt betreffen, wird die Klassenleitung Ihres Kindes bevorzugt mit Ihnen besprechen.
  • Ein Gedanke: Jeder Lehrer freut sich auch über eine positive Rückmeldung, da die aktuelle Art von Unterricht erheblich mehr Aufwand bedeutet.
  • Bitte bedenken Sie auch, dass es sehr zeitaufwendig ist, die zum Teil langen Protestschreiben zu lesen und zu beantworten, so dass andere wichtige Aufgaben und das Kümmern um die Kinder dann zeitlich nach hinten geschoben werden.
  • Wenden Sie sich mit allgemeinen Sorgen und Anliegen alternativ an den Elternbeirat, der diese dann bündeln und bei der nächsten Sitzung anbringen kann.
  • Auch hier freuen wir uns ggf. über positive Rückmeldungen.

4. Notbetreuung

Notbetreuung bei Distanzunterricht

  • Die Notbetreuung für die bereits angemeldeten 2. und 3. Klässler findet bis 11:15 Uhr statt. Ein negativer Corona-Test ist vorgeschrieben.

Notbetreuung bei Präsenzunterricht

  • Für die Kinder im Präsenzunterricht (4. Klasse) findet die Notbetreuung im jeweiligen Schulhaus bis zum Ende des regulären Unterrichts.

5. Rückkehrer aus Risikogebieten

Für Kinder, die sich über die Ferien mit Ihrer Familie in einem ausländischen Hoch-Risikogebiet aufgehalten haben, geltend zwingend die offiziellen Quarantäne- und Testregeln: 10 Tage Quarantäne – diese endet durch negativen PCR-Coronatest, der frühestens 5 Tage nach Einreise durchgeführt werden kann (vgl. Homepage Regierung von Oberbayern).

6. Inzidenzzahl als Maßgabe für den Unterricht

von 0 bis 50:

voller Präsenzunterricht (d. h. ohne Mindestabstand) für alle Jahrgangsstufen (wie bisher)

von 50 bis 165:

Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand für alle Jahrgangsstufen (neu!)

über 165:

Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand nur für Jahrgangsstufe 4; für die Jahrgangsstufen 1-3 findet Distanzunterricht statt.

7. Hygienemaßnahmen

  • Im Schulhaus und auf dem Schulgelände gelten weiterhin die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln incl. Maskenpflicht.
  • Eltern werden gebeten, die Kinder ab der Schultür alleine gehen zu lassen.
  • Persönliche Anliegen sollen möglichst telefonisch geklärt werden. Dringende Gespräche sind nach Terminvereinbarung selbstverständlich möglich.

8. Erreichbarkeit

  • Das Büro mit Sekretariat (08051-6096301) und Schulleitung (08051-6096305) ist ab 11.1.2021 wie gewohnt von 7.15h – 13.00h telefonisch erreichbar.
  • Selbstverständlich sind wir in dringenden Angelegenheiten per Mail ab sofort für Sie erreichbar unter info@grundschule-prien.de.

9. Eine persönliche Bitte

  • Diese Maßnahmen sollen helfen, unser aller Gesundheit zu schützen und so schnell wie möglich Präsenzunterricht für alle zu ermöglichen.
  • Unterstützen Sie diese deshalb mit Wort und Tat, so dass die Kinder nicht in einen Loyalitätskonflikt geraten.
  • Sie wirken außerdem noch besser, wenn sie nicht nur in der Schule sondern von den Kindern auch zu Hause und in der Freizeit umgesetzt werden, was die meisten ja auch tun – vielen Dank hierfür
  • Lassen Sie uns gemeinsam diese für uns alle nur schwer erträgliche Situation meistern.
  • Gerade diese für uns alle in der Form noch nicht dagewesene Situation erfordert besondere Rücksichtnahme und gegenseitiges Verständnis auch innerhalb unserer Schulfamilie. Vor allem dürfen wir aber nicht vergessen, dass wir als Menschen, als soziale Wesen, gerade jetzt auch einen respektvollen und wertschätzenden Umgang miteinander benötigen.
  • Lass  GELINGEN GEMEINSAM ORGANISIEREN statt UNMUT UND PROTEST ZU DOKUMENTIEREN. Tragen Sie durch Ihre produktiven Ideen und mit praktischem Handeln z.B. in der Unterstützung des Elternbeirats und in der Elternarbeit der Klasse zum Gelingen bei. Wir schaffen durch die Art, wie wir miteinander sprechen und umgehen, die Atmosphäre, in der wir leben, arbeiten und unsere Kinder beim Aufwachsen begleiten.

Herzliche Grüße, auch im Namen des Lehrerteams aus Prien und Wildenwart,

und bleiben Sie gesund,

Ihre Claudia Decker

Rektorin FH-GS Prien

TERMINE

No Events

ESIS (Elektronisches Schüler Informations-System)

Zur Optimierung des Informationsaustausches mit den Eltern stellt die Schule derzeit auf das neue elektronische Informationssystem ESIS um. Es ist geplant, dieses System künftig in folgenden Bereichen einzusetzen:

  • Elektronischer Versand der Elternbriefe
  • Elektronische Krankmeldungen (optional)

»»» Das Anmeldeformular bitte hier ausfüllen!

X